Saaten Zeller

Blumenwiese - nichtregionale Mischung

Bereits im ersten Jahr erfreut die Mischung durch einen reichen Blütenflor aus Kornblume, Klatschmohn und Kornrade. Im zweiten und den folgenden Jahren bestimmen Margerite, Wiesen-Flockenblume, Wiesen-Salbei, Acker-Witwenblume, Wiesen-Pippau und viele weitere bunt und auffällig blühende Stauden das Erscheinungsbild der Wiese.

Standort: frische bis trockene Böden in sonniger Lage; in Siedlungsbereichen, an denen eine Begrünung gewünscht ist, die einer natürlichen blütenreichen Wiese nachempfunden ist.

Mischungsverhältnis: 50% Gräser / 50% Kräuter

Ausserhalb von Siedlungen greifen Sie bitte auf eine unserer Regiosaatgut-Mischungen zurück!

Kurzübersicht
Standzeit: dauerhafte wiesenartige Ansaat
Pflege: 1-2 Schnitte pro Jahr, Schnitthöhe 5-10 cm
Aussaatmenge: 4 g/m²
Verfügbare Gebindegrößen: 1 kg / 2,5 kg / 10 kg
Preis
Für Geschäftskunden:   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Für Privatkunden:   zum Shop

 

Hinweis:

Die hier dargestellte Mischung "Blumenwiese" besteht aus nicht-regionalem Saatgut; für deren Ausbringung in der freien Landschaft ist seit März 2020 eine Genehmigung der zuständigen Behörde (Untere bzw. Obere Naturschutzbehörde) erforderlich (§40 BNatSchG). Eine Ausnahme von der Genehmigungspflicht gilt für die Ausbringung innerhalb geschlossener Ortschaften.

Wir führen in unserem Programm auch zahlreiche zertifizierte Regiosaatgut-Mischungen, die sich für die Anlage von Blumenwiesen eignen. Deren Ausbringung ist in der betreffenden Region ohne Genehmigung auch in der freien Landschaft möglich. 
Die passende Blumenwiese für Ihre Region aus zertifiziertem Regiosaatgut → finden Sie hier


 

Zusatzoption: Ansaathilfe Sojaschrot

Für eine gleichmäßige Verteilung auf der Ansaatfläche ist die Vermengung des Saatguts mit Ansaathilfe empfehlenswert.
Wir empfehlen, das Saatgut mit der Ansaathilfe auf bis zu 10 g/m² aufzustrecken.
Gerne können Sie bei uns Sojaschrot (gentechnikfrei) als Ansaathilfe separat mitbestellen.

Preis für Sojaschrot: 1,10 €/kg (netto)

 

 

 

DatenschutzerklärungOKZur optimalen Gestaltung und fortlaufenden Verbesserung der Inhalte werden auf dieser Seite Cookies verwendet. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.